Freitag, 24. Oktober 2008

Geht überhaupt noch irgendwas?

Liebe Leser,

heute mal wieder ein Beitrag von Gleis 5. Live und in Farbe sozusagen. Nicht im heimischen Wohnzimmer oder so. Es ist Freitag, 20:10 oder so und mein bekackter Zug ist nicht da. Ich bin mit dem Brüssler (18:29) gefahren, der mal wieder zu spät loskam. Anschluß in Köln wartete natürlich nicht. Waren ja unaushaltbare 3 Minuten oder so. Das kann man den Reisenden nicht zumuten. Aber das stattdessen die Reisenden aus FFM hier rumsitzen müssen und auf den massiv zu späten 20:11 warten müssen, das ist schon ok. Man sagte "10 bis 20 Minuten", also 30.

Gott sei Dank hab ich nen iPod, nen Computer und ne Menge Wut. Da kann man wenigstens über diesen Laden abhetzen, der zu nichts fähig zu sein scheint. Zugausfälle wegen dieser Achsen, na toll. Kann man das nicht vorher klären? Es fliegen ja auch keine Flugzeuge mit zu schwachen Triebwerken und wenn ja, dann ist das schnell geklärt. Diese Sache hier dauert ewig und ich kotze jeden Tag mehr. Und zu allem Überfluss kann man nicht mal mehr die Turbulenzen auf den Finazmärkten verantwortlich machen. Das ist hier Realwirtschaft oder zumindest sowas ähnliches.

Ich hasse diese Scheisse so sehr, daß ich heute besser nicht mehr von so einem Rotärmel auf mein Ticket angesprochen werde.

Meine Freunde, die guten Freestylers singen "get down massive" in mein Ohr, das macht es zwar nicht besser, aber erträglicher

Kommentare:

Alexander hat gesagt…

kopf hoch. ist jetzt wochenende. und du bestimmt daheim im schoß der family. oder etwa nicht?

bahnchaos hat gesagt…

ja, jetzt schon. Aber mal wieder mit HeckMeck^2
Nun gut, jetzt ist Wochenende.

Weichengeist hat gesagt…

Hallo Bahnchaos,

liegt es auch an der Bahn AG, dass Dein Niveau in den letzten Wochen doch sehr gelitten hat?

Du weißt doch - uns bleibt nur noch "zynisch" und zynisch fordert ein gewisses Maß an Formulierungsfähigkeit, das was ich bisher an Deinen Beiträgen so schätzte. Also lass Dir von M***$%$dorn nicht Deine Niveau im Arsch machen, oder so...