Donnerstag, 21. August 2008

Auf dem Weg zum ICE 527 Köln-FFM

Manche Menschen fahren nicht mit dem Auto zum Bahnhof, sonder nutzen
die regionalen Verkehrsmittel wie S- und U-Bahnen. Zu diesen Menschen gehöre auch ich.
Morgens noch leicht schlaftrunken steige ich in die S-Bahn S11 von Nippes zum Deutzer
Bahnhof, von wo mein morgentlicher ICE 527 um 7:44 Richtung Frankfurt abfahren soll.
Ich setze mich zu meinem Freund Claudius, den ich fast jeden morgen dort antreffe.
Normalerweise unterhlaten wir uns bis Köln/Deutz und achten eigentlich nicht
auf unseren Fahrtweg. Heute, ja heute sollte es anders sein.
Wir fahren in den Kölner Hauptbahnhof ein, die S-Bahn bleibt stehen. Die meisten der Schüler
steigen aus, Alles eigentlich wie jeden morgen. Die Türen schliessen sich ... und dann
das Unfassbare. Die Stimme aus dem Lautsprecher verkündet :

Liebe Fahrgäste, die Abfahrt unseres Zuges wird sich um ca. 10 Minuten verzögern, denn

der Zugführer muss erst einmal aufs Klo.

Knall, Claudius und ich schauen uns an und fangen an zu schmunzeln.
Klasse mal keine Lüge wie: auf Grund von Weichenstöhrung wir sich die Fahrt unseres Zuges verzögern. Der Zugführer ein Mann mit Rückrad.. er muss aufs Klo .. es sei Ihm gegönnt.
Wir hatten im Geiste schon unseren ICE abgeschrieben, da wir wussten wie dick der Kölner Express (für Unwissende die Regionale Zeitung) an diesem Tag war. Aber nein der Zugführer hat sich beeilt und da unser ICE 527 dann auch noch genau 10 Minuten Verspätung hatte,
war Alles bestens

Kommentare:

Alexander hat gesagt…

was für ein super timing. der zugführer hat das wohl im urin oder besser im stuhl gehabt, dass der ice sich verspäten würde. eine greenhornfrage zum schluss: fährt der ice etwa nicht über den kölner hbf?

2fast4you hat gesagt…

Der ICE 527 kommt von Düsseldorf
und fährt direkt über Deutz